Haus Ohrbeck wird das Zertifikat EFQM - "committed to excelence" verliehen



Am 3. Februar 2009 war eine besondere Spannung in Haus Ohrbeck zu spüren. Hatten sich drei Jahre intensive Arbeit mit dem EFQM-Prozess gelohnt? Im Laufe des Nachmittages war es dann soweit. Herr Sommerhoff von der Deutschen Gesellschaft für Qualität gibt das Ergebnis seiner Prüfung bekannt: Haus Ohrbeck erhält das Zertifikat "committed to excelence" der European Foundation of Quality Management.

Mit dieser Auszeichnung wird Haus Ohrbeck bestätigt, dass die gesamte Bildungseinrichtung mit allen Mitarbeitern in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess eingetreten ist, der durch regelmäßige Selbstbewertung und die Entwicklung und Durchführung von Verbesserungsprojekten der stetigen Qualitätsentwicklung dient. Überprüft wird dieser Prozess durch Mitarbeiter der DGQ, der deutschen Partnerorganisation der EFQM. Mit "committed to excellence" verpflichtet sich Haus Ohrbeck weiterhin die Qualität in den verschiedenen Bereichen zu verbessern und so "lernende Organisation" zu sein.


Einige Eindrücke dieses Tages:


Wilfried Prior (Qualitätsbeauftragter), Maria Feimann (Leiterin von Haus Ohrbeck) und Herr Sommerhoff (DGQ)in Nachbetrachtungen

P. Franz Richardt, Frau Dr. Reck-Hog, Maria Feimann, Herr Sommerhoff, Wilfried Prior

Carsten Vossel, Br. Thomas Abrell, Wilfried Prior (das EFQM-Prozessberaterteam)

Stetige Reflexion und Verbesserung: Herr Somnmerhoff erläutert weitere Potentiale, Wilfried Prior, Br. Thomas und Maria Feimann sind aufmerksame Zuhörer.

Uta Zwingenberger, Frau Dr. Reck-Hog (Prozessbegleiterin)

Erfreute Mitarbeiterinnen: Birgit Aulenbrock, Janine Kieskemper

Uta Zwingenberger, Frau Dr. Reck-Hog, Franziska Birke-Bugiel

Margret Markham, Jennifer Kohlbrecher, Franziska Birke-Bugiel

Im Gespräch: Frau Dr. Reck-Hog und Uta Zwingenberger

Uta Zwingenberger, P. Heinz-Jürgen und Franziska Birke-Bugiel

Martina Niermann, Markus Bextermöller, P. Heinz-Jürgen

EFQM ist auch anstrengend: Annegret Brandhorst und Lydia Nordmann